mD: Nur als Team gewinnt man

JH Flein-Horkheim – SV Heilbronn am Leinbach   31:22 

Co-Trainer Tino Stecher hatte heute die alleinige Verantwortung für die Jungs der gJ-D der JHFH in der heimischen Horkheimer Sporthalle. Er besitzt ausreichend Erfahrung und ist bekannt für einem guten Blick für das geschehen auf dem Feld. Trainer Thomas Kloke gönnte sich eine Auszeit im warmen. Der SV Heilbronn am Leinbach war für alle noch eine unbekannte Größe da das Hinspiel noch nicht stattgefunden hat und die Tabellenposition auf Platz 4 für sich spricht. Wenn also alle Stammspieler fit und wach sind kann dem Duell gegen den direkten Tabellennachbar nichts im Weg stehen.

Um 15:15 Uhr war Anpfiff. In der vierten Minute stand es schon 3:3. Schönes Passspiel der SV Heilbronn am Leinbach machte es der Abwehr der JHFH schwer Paroli zu bieten. Leicht wurden unsere Jungs verschoben und große Lücken wurden direkt ausgenutzt. Zu nachlässig war die Beinarbeit in der Abwehr. Mehr durch Einzelaktionen als durch Spielzüge konnte man sich auf Augenhöhe mit dem Gegner halten. Erst kurz vor Ende der ersten Hälfte ist man in Rückstand geraten 12:14.

Für die zweite Hälfte musste mehr von den Jungs kommen. Wenn so weiter gespielt wird gehen die Punkte nach Heilbronn, das war allen bewusst. Mit einer klaren Ansage „Die Halle gehört uns“ kamen die Jungs aus der Umkleide. Man kämpfte sich heran. In der 26. Minute erzielte Malte Mosthaf die erste Führung zum 17:16. Der Knoten scheint geplatzt. In der Abwehr half man sich deutlich besser aus und die Raumdeckung funktionierte auch sehr gut. Noah Förster im Tor rundete das Team elegant ab. Konzentriert haben die Jungs das Spiel aufgebaut, der Ball wurde laufen gelassen und alle Anspielstationen genutzt. Aktiv wurde angegriffen um den Gegner zum verrücken zu zwingen. Schnell wurde der Ball weiter gespielt bis zum Abschluss.

Nur dank gemeinsamer Mannschaftsleistung konnte heute das Spiel für die JHFH entschieden werden. Tolle Leistung Jungs, weiter so!

Für die JHFH spielten:

Nikolas Sidiras (Tor), Noah Förster (Tor), Filip Unizycki (7), Lion Böck (7), Mika Hoffmann (5), Henri Leitgeb (8/1), Maxim Pereira Coelho, Aaron Bauer (2), Malte Mosthaf (1), Jay Raimond (1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.