mD – JH Flein-Horkheim – HA Neckarelz 25:13

Nach der letzten torreichen Auswärtsniederlage gegen die JSG Neckar-Kocher (30:47) musste diesen Samstag unbedingt wieder ein Sieg her.

Krankheitsgeschwächt, aber dafür mit drei Dirigenten am Spielfeldrand trat man mit 8 Spielern inklusive Torwart an.

Die Aufgabe am heutigen Tag also nicht unlösbar. Das Hinspiel konnte gefahrlos und witziger weise auch mit 25:13 für die JHFH entschieden werden.

Ab der ersten Minute konnten unsere Jungs der JHFH genau das umsetzen was angesagt wurde. Mit kurzen Pässen an den ungehindert einlaufenden Malte Mosthaf am Kreis stand es nach 14 Minuten 7:3. Sechs Treffer gingen allein auf das Konto von Malte. In der Abwehr der JHFH lief es ziemlich rund. Der Spielaufbau der HA Neckarelz wurde konsequent gestoppt. Das Aushelfen funktionierte gut. Ein Durchkommen war nicht möglich. Der Halbzeitstand von 12:3 bestätigte das.

Der zweite Durchlauf war die Halbzeit des Maxim Pereira Coelho. Sechs Treffer im 1:1 durfte er auf sein Torekonto verbuchen. Durch die mittlerweile komfortable Führung wurde in der Abwehr nicht mehr mit der letzten Konsequenz wie zu Anfang agiert. Eine Auszeit der JHFH war nötig um die Jungs wieder in Spur zu bringen. Aber auch die HA Neckarelz fand ein Mittel unsere Abwehr zu knacken. Der Mittelspieler wurde großräumig umspielt und über die Aussenpositionen erfolgreich angegriffen.

Dennoch war die Mannschaftsleistung heute als gesamtes in der Abwehr sehr stimmig. Malte und Maxim hatten wohl ihr bestes Match der laufenden Saison. Gut gemacht!

Ein dickes Dankeschön geht an Dirk Förster der, einfach so, die Mannschaft mit coolen Kempa T-Shirts ausgestattet hat!

Für die JHFH spielten:

Noah Förster (Tor), Filip Unizycki (1), Mika Hoffmann, Henri Leitgeb (6), Maxim Pereira Coelho (7), Aaron Bauer (2), Malte Mosthaf (8/1), Sebastian Fischer (1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.