mB – Bezirksliga

TSV Willsbach – JH Flein-Horkheim    17:32 (7:17)

Mannschaftstärke TSV Willsbach: 11 Feldspieler, 2 Torhüter
Mannschaftstärke Jugendhandball Flein-Horkheim: 11 Feldspieler, 1 Torhüter

Jannis Wörner im Tor

Feldspieler:
Leo Deininger (1 Tor), Levin Rösch (2), Lukas Alber (11/1), Lukas Heupel (1), Tim Jannis Hocker (2), Maximilian Rau (4), Jan Niklas Bock (2), Michael Wurster (1), Clemens Rech (1), Marius Lauer (6), Alex Schulreich (1), Trainer: Patrick Scheitterlein

In den ersten Spielminuten beschnupperten sich die Mannschaften auf Augenhöhe, dann fand Flein-Horkheim zunehmend besser ins Spiel. Im Angriff wurden erfolgreiche Spielzüge wiederholt umgesetzt und damit sichere Tore erzielt. Die Abwehr von Flein-Horkheim stand gut und die Angriffsspieler des TSV Willbach, in dem offensichtlich einige Spieler des jüngeren Jahrgangs 2003 zum Einsatz kamen, hatten Mühe die körperliche Dominanz der Abwehr von Flein-Horkheim zu überwinden. In der 15. Minute stand es bereits 4:12 für Flein-Horkheim, so dass munter durchgewechselt werden konnte und alle Spieler zum Einsatz kamen. Die Mannschaften gingen beim Spielstand von 07:17 in die Halbzeitpause. Nach der Pause versuchten die Gastgeber besser ins Spiel zu finden, Flein Horkheim blieb jedoch stabil auf Siegeskurs. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken wurde von Flein-Horkheim zwischenzeitlich mit „Empty Goal“ das sichere Angriffsspiel ohne Ballverlust erprobt. Als „Joker“ stand Marius Lauer als 7. Spieler im Feld und hatte auch als Torhüter ein glückliches Händchen. Der gesamte Spielverlauf gestaltete sich fair und unaufgeregt, die Mannschaft Flein-Horkheim konnte ihren Vorsprung weiter ausbauen und brachte einen sicheren Punktsieg nach Hause. Am Ende standen verdiente 17:32 auf der Anzeigetafel, herzlichen Glückwunsch.

Rüdiger Schulreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.