männliche Jugend

B-Jugend weiterhin in der Erfolgsspur

mB – Bezirksliga

JH Flein-Horkheim – TV Mosbach:   29:20  (17:11)

Am Samstag, den 15.12. hatte die JH Flein-Horkheim den TV Mosbach zu Gast. Es galt das Unentschieden aus der Vorrunde wett zu machen. Von daher legten die Jungs gleich los und begannen sich Tor um Tor abzusetzen. Die Mosbacher kamen offensichtlich mit dem harzigen Ball der JHFH nicht zurecht, so dass viele Fehlwürfe entstanden. Bei einem Halbzeitstand von 17:11 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeitpause legten die Jungs in den nächsten 5 Minuten einen klasse 4:0-Lauf hin, so dass nun ein sicherer Vorsprung von 21:11 Toren entstand. Diesen Vorsprung ließen sich die Jungs nicht mehr nehmen und das Spiel konnte am Ende souverän mit 29:20 gewonnen werden. Bevor es in die wohlverdiente Weihnachtspause geht, wartet am nächsten Samstag noch die SG Schobott.

Mannschaftsaufstellung: Jannis Wörner (TW), Leo Deininger, Levin Rösch (5/2), Lukas Alber (4), Lukas Heupel (1), Tim Hocker (1), Finn Rukwid (8/1), Jan Bock, Michael Wurster (1), Clemens Rech, Marius Lauer (9)

Trainer: Patrick Scheitterlein

Mini WM 2018 in der Pichterichhalle Neckarsulm 8./9.2018

#jhfh #Dänemark #Weltmeister #MiniWM
 
Nachdem die unter Dänemark angetretene E-Jugend der JHFH am Samstag bei der sehr gut organisierten Mini-WM bereits die Vorrundenspiele erfolgreich absolviert hatten, ging es am Sonntag als Gruppensieger noch mal um alles. Hoch motiviert und gut eingestellt von den Coachs Nadine, Max und Tino bestritten sie ihre Hauptrunde souverän und blieben weiter an der Spitze um den Einzug ins Finale.

Weiterlesen

mB – Heimsieg gegen HSG Hohenlohe

JH Flein-Horkheim – HSG Hohenlohe 28:27 (17:13)

Am Sonntag empfing die männl. B-Jugend zu ungewohnter Zeit um 11 Uhr die Gäste der HSG Hohenlohe. Diese wollten sich unbedingt für die Niederlage im Hinspiel revanchieren. Der Gegner kam besser ins Spiel und ging in der achten Minute mit 1:4 in Führung. Dann kamen aber auch die Jungs der JHFH auf Betriebstemperatur und konnten durch drei schnelle Tore zum 4:4 ausgleichen. Bis zum 11:11 in der 18. Minute wechselte die Führung mehrmals hin und her. Keine Mannschaft lag mehr als ein Tor vorne. Durch eine starke Schlussoffensive in den letzten drei Minuten der ersten Halbzeit konnte sich die JHFH eine 17:13 Pausenführung erkämpfen. Weiterlesen

mD – Verkorkste zweite Hälfte kostet den Sieg

JH Flein-Horkheim – HSG Hohenlohe   19:25 

Nach dem Unentschieden am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer JSG Neckar-Kocher konnten die 3 Trainer der männlichen D-Jugend eine moralisch starke Truppe erwarten. Gegen den heutigen Gegner, den Tabellenzweiten HSG Hohenlohe auch ein wichtiger Bestandteil für das Spiel. Genau so war es auch. Mit dementsprechender Körpersprache wurde das Feld betreten. Weiterlesen

mD – Krimi am Sonntagmittag

JHFH erkämpft sich einen Punkt beim Tabellenführer

Dieses Bezirksligaspiel der JHFH D-Jugend gegen den bislang verlustpunktfreien Tabellenführer aus Neckarsulm hatte einiges an Spannung zu bieten. Zur ungewohnt frühen Zeit um 12:30 Uhr begann der traditionelle „Tatort“ am Sonntag. Die Protagonisten hießen jedoch nicht  Thiel und Boerne oder Ballauf und Schenk, auch der Drehort war weder Münster noch Hannover. Stattdessen trafen die Heimmannschaft in der Stauwehrhalle Horkheim auf den selbsternannten Meisterschaftsfavoriten. Nach dem Defensiv-Debakel in Schwäbisch Hall eine Woche zuvor, waren die Rollen klar verteilt. Es galt die Devise: Das Ergebnis ist zweitrangig, aber wenn man verliert, dann mit Anstand. Weiterlesen

mA – Keine Besserung in Sicht

20 A-Jugendspieler stehen Dirk Förster in der Württembergoberliga nominell eigentlich zur Verfügung, im Moment hat er allerdings Mühe das Spielprotokoll einigermaßen zu füllen. Beim verlorenen Auswärtsauftritt in Oppenweiler und auch bei der knappen Kiste in Kornwestheim standen ihm gerade mal 4 Rückraumspieler zur Verfügung. Bitter an der ganzen Sache ist, dass beide Spiele zu gewinnen waren denn die JHFH trat selbstbewusst auf und dominierte die ersten 40 bzw. 50 Minuten, musste aber dann der schwindenden Kraft Tribut zollen. Weiterlesen