Allgemein

wD: Bericht vom Bezirksjugendspielfest

Ab Samstag 13.07.2019 bis Sonntag 14.07.2019 fand wieder das bei unserer Jugend beliebte Bezirksfest der Handballjugend in Beilstein statt:

Unsere Sandberghalle in Flein war um 7.00 Uhr morgens Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt. Alles lief wie gewohnt reibungslos, nach einer halben Stunde Fahrzeit wurden die bereits am Freitagnachmittag aufgestellten Zelte in Beilstein erreicht und von unserer Mannschaft bezogen.

Danach fand der große gemeinsame Einlauf aller Mannschaften und der Trainerstäbe statt, bei dem unsere Kinder auf die nun folgenden Spiele und auch die Leichtathletikwettkämpfeeingestimmt wurden.

Die Leichtathletik umfasste am Samstag folgende Disziplinen: Sprint u. Weitsprung. Diese wurden zuerst durchgeführt. Nun folgten insgesamt über den gesamten Samstag 5 Handballspiele für die wD JH Flein- Horkheim 2, hier die Ergebnisse: Weiterlesen

JH Flein Horkheim beim Bezirksspielfest in Beilstein

Samstag 13.07. und Sonntag 14.07.

Bereits am Freitagnachmittag machten sich die Helfer auf den Weg in die Langhansstadt, um die 8 Zelte für die Kinder und Betreuer aufzubauen. Da sich viele Freiwillige gefunden hatten, dauerte der Zeltaufbau kürzer wie erwartet und das Feierabendbier konnte frühzeitig geöffnet werden. Einige Hartgesottene hatten sich entschlossen, Zeltwache zu betreiben und bereits die Nacht von Freitag auf Samstag in Beilstein zu verbringen.

Am Samstagmorgen wurden gegen halb acht die ersten Kinder erwartet und die Zelte bezogen. Jedes Kind fand seinen Platz und alle waren gespannt, was die folgenden beiden Tage bringen sollten. Um 9 Uhr liefen die Mannschaften auf den Sportplatz ein; mit 7 Mannschaften stellte die JHFH die meisten Mannschaften! Als alle Mannschaften auf dem Sportplatz standen, stimmte Doc Martin sein „Kiwi / Banane“ an und bereits zu dieser frühen Stunde herrschte beste Stimmung unter den Teilnehmern.

Der restliche Vormittag wurde mit Handballspielen, sowie 50 Meter-Lauf und Weitsprung verbracht. Nach dem gemeinsamen Mittagessen, welches die Temperatur wie am Nordpol hatte, ging es mit Handballspiel und Koordination weiter.

Interessanterweise war eine Koordinationsübung für die Betreuer anstrengender wie für die Kinder. Aber auch davon haben sich alle wieder erholt und die Frage nach dem Sinn nicht mehr gestellt. Am Ende des Nachmittags folgte noch das Quiz; dieses Mal mussten auch die Betreuer ihr Wissen unter Beweis stellen. Somit war auch hier noch eine Personalrotation notwendig: Student Lucas Schmidt nahm rasch noch Platz vom Beamten Thomas Kloke ein. Mit gemeinsamem Halbwissen konnten wir auch alle drei Strophen vom Doktor Martin Sander Song zu Papier bringen.

Nach dem gemeinsamen Abendessen sollte noch der Höhepunkt des Abends kommen; der Gesang- und Sketchwettberb. Wir rappten und spielten Theater, trommelten und sangen „ManaManaBadiBedibi“!

Nun hieß es langsam zum Zelt zu gehen und den Abend ruhig und gemütlich ausklingen zu lassen.

Den Sonntag begannen wir mit dem gemeinsamen Frühstück. Hier war viel Geduld gefragt, denn die Brötchen hatten Verspätung wie die deutsche Bahn. Aber auch dies haben wir gemeistert und gingen um 9 Uhr zum Gottesdienst.

Nun standen die restlichen Handballspiele auf dem Programm, sowie der Ballweitwurf. Zum Mittagessen gab es die obligatorischen Maultaschen und das Bezirksspielfest neigte sich langsam dem Ende. Die Zelte waren bereits abgebaut, als es 15 Uhr zur Siegerehrung ging. Zunächst wurden die besten Leichtathleten geehrt. Hierbei ist ganz erfreulich, dass wir drei der besten Athleten stellen konnten: Leni Schulze, Tim Leiensetter und Mika Hoffmann.

Danach wurden die besten Mannschaften geehrt und hier lagen Freude und Enttäuschung dicht beieinander. Während sich die weibliche D1 über den dritten richtig freuen konnte, war die Enttäuschung beim männlichen Pendant über Platz 4 sehr groß.

Der Jubel kannte bei der männlichen E Jugend keine Grenzen, die nach der Mini-WM nun auch den Titel beim Bezirksspielfest erringen konnten; Platz1 !

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Helfern, Betreuern und Trainern bedanken für euer großes Engagement bedanken, denn ohne euch wäre es nicht möglich, circa 60 Kinder auf so ein tolles Event zu schicken. Weiter so…DANKE!!

In diesem Sinne „Kiwi / Banane , Kokosnüsse schmecken gut „ freuen wir uns bereits auf das Bezirksspielfest 2020 in Neckarsulm!

mA – Vorbericht

Neue Leute und ein überarbeitetes Konzept, aber immer noch geht’s nur um das eine: Die harzige Kugel fliegt wieder durch die Reihen der JHFH Flein Horkheim.
Am gestrigen Montag begrüßte Dirk Förster die Spieler der A- und B-Jugend zum Trainingsauftakt in die Saisonvorbereitung. Zwischen 3 und 4 Mal geht es nun wöchentlich darum die Jungs auf die neue und schwere Handballsaison 2019/20 vorzubereiten. Begrüßen durfte er auch 2 neue, alte Bekannte im Trainerstab: Zusammen mit Cedric Eisle und Miguel Gebhardt bildet Förster nun ein Trainerdreigestirn. Die beiden 26 Jährigen kennt er aus vergangenen Zeiten und freut sich auf die Zusammenarbeit. Dabei werden die Rollen klar verteilt sein: Sporttherapeut Eisle übernimmt den Fitnesspart und C-Lizenz-Inhaber Gebhardt wird als Verantwortlicher für die B-Jugend und als Co-Trainer arbeiten. Weiterlesen

gD – Gemischte Jugend D qualifiziert sich ganz souverän für die Bezirksliga!

Mit großer Spannung starteten wir am 18.05 in unserem zweiten Wohnzimmer (der Sandberghalle) in die diesjährige Qualifikationsrunde. Unser erster Gegner war die ganz große Unbekannte in dieser Qualifikationsgruppe, nämlich der TV Hardheim. Gegen diesen Gegner hatten wir vorher noch nie gespielt und es sollte ein äußerst schwerer Brocken werden. Auch wenn wir nicht unseren allerbesten Tag erwischt hatten, wurde der starke Gegner mit 16:8 bezwungen. Der zweite Kontrahent an diesem Tag sollte der TB Richen sein.  Das Spiel wurde zwar deutlich mit 18.6 gewonnen, aber die Unzufriedenheit beim Trainer-Trio war groß! Insbesondere die überhebliche Einstellung gegen diesen überforderten Gegner wurde bemängelt. Trotzdem ließen wir den Tag beim mannschaftsinternen Grillfest gemütlich ausklingen. Weiterlesen

wD2 – Quali/ Sommerunde 25.05.19 in Leingarten

Nachdem unsere Mädchen letzte Woche in Neuenstadt einiges einstecken mußten, war die Motivation nach wie vor hoch, die Erwartungen aber etwas gedämpft.
Als erstes ging es gegen den SV Heilbronn. Die Mannschaft wollte hier einen guten Einstieg in den Spieltag schaffen. Dies gelang. Unsere Mädels  dominierten von Anfang an, ihre Spielfreude führte bald zum Vorsprung, der durch die starke Abwehr gesichert wurde. Gegen einen letzendlich überforderten Gegner kamen sie zum wohlverdienten Sieg. Endstand: 15:1
Das zweite Spiel gegen Nordheim war
kampfbetonter und jedes Tor wurde erarbeitet. Starker Rückhalt der Mannschaft war ein solide Abwehrarbeit bei der insbesonders Lana Rehm die Gegnerinnen zum verzweifeln brachte.
7: 1 war der Abschluß dieses erfolgreichen Turniertages.
Die Trainerin Susanne Scheiterlein freute sich über eine sehr gute Mannschaftsleistung in beiden Spielen. Ihr Kommentar: „Sie habe alle gemeinsam gekämpft und dadurch auch verdient gewonnen.“

mE/D – Sonntag 19.05. VR-Talentiade Bezirksentscheid in Horkheim

Mateo Schneider und Mika Hoffmann qualifizieren sich für den württembergischen Verbandsentscheid!

Die Horkheimer Stauwehrhalle war Austragungsort des diesjährigen Bezirksentscheids der VR-Talentiade. Jeweils 40 Mädchen und Jungs aus dem Bezirk Heilbronn-Franken hatten sich bei der Vorausscheidung und diversen Sichtungsterminen dafür qualifiziert. Weiterlesen

mA – Wie aus einem Guss!

Die A-Jugend der JH Flein Horkheim spielt auch in der nächsten Runde in Deutschlands zweithöchster Spielklasse Handball.

Mit einer souveränen Vorstellung gewannen die Hagelauer & Co ihre letzte Qualifikationsstaffel.

3 Spiele – 3 Siege – beste Abwehr aller Qualifikanten und drittbester Angriff – Trainerherz was willst du mehr? „Nix“ so lautet die knappe und präzise Antwort von Dirk Förster. Und er hatte auch wenig zu motzen, denn seine Jungs zogen ihre Sache gnadenlos durch. Weiterlesen

mA – Qualimarathon – Rück – und Ausblick

Die „neue“ A-Jugend der JHFH kämpft sich gerade durch die Qualifikationsturniere des Bezirkes.

Nachdem die erste Hürde in eigener Halle am vergangenen Samstag eindrucksvoll genommen wurde steht nun in Oedheims Handballtempel das Finalturnier Heilbronn-Frankens an.

„ Ich bin zufrieden mit den Jungs“ urteilt Trainer Dirk Förster nach dem ersten Qualispieltag im eigenen Wohnzimmer, der Stauwehrhalle. Seine Handballbuben beherrschten alle 3 Gegner und fuhren gegen Neckarelz, Schwäbisch Hall und den Nachwuchs des TSV Buchen klare Siege ein.

„Das war schon aller Ehren wert. Wir wussten vor den Spielen nicht viel über unsere Gegner. Deshalb war es wichtig, dass wir mit dem entsprechenden Focus an die Sache ran gehen. Das haben die Kerle wirklich ohne Abstriche hinbekommen.“ Auch die nachgerückten Jungs aus der B-Jugend und Rückkehrer Johannes Wagner wurden problemlos ins Team integriert. „ Das spricht für den Charakter der Mannschaft“ freut Förster sich.

Am morgigen Samstag nun ist die Aufgabe freilich kniffliger. Die Tabellenersten aus den 4 Qualistaffeln im Bezirk spielen in Oedheim  die 3 HVW Qualifikanten aus. Mit dem Nachbarn SG Heuchelberg, den Kurstädter Wölfen aus Bad Rappenau und dem heimischen Nachwuchs der JSG Neckar Kocher warten dort andere Kaliber auf die Jungs um Yannick Starz:  „ Das wird sicher interessant und deutlich spannender als bei uns in Horkheim. Wir werden keinen Gegner unterschätzen und wollen zusehen, dass wir in allen 3 Spielen das Optimum auf die Platte bringen. Unser Ziel ist klar die nächste Runde“ so der talentierte junge Mann.

Das Qualifikationsturnier im Überblick:

13:00 Uhr JSG Neckar Kocher – JHFH Flein Horkheim

13:45 Uhr SG Heuchelberg – Bad Rappenau

14:35 Uhr Bad Rappenau  – JSG Neckar Kocher

15:20 Uhr JHFH Flein Horkheim – SG Heuchelberg

16:10 Uhr JHFH Flein Horkheim – Bad Rappenau

16:55 Uhr SG Heuchelberg – JSG Neckar Kocher